Unternehmer-
Netzwerk
Asperg e.V.

Wenn Sie Ihr Netzwerk als Unternehmer ausweiten möchten, uns unterstützen wollen, oder einen Besuch unseres „UNARS“ – dem besten Kelten der Welt – in Ihrem Unternehmen buchen wollen, dann werden Sie doch einfach Mitglied bei uns!

Die #UNAS - für eine lebendigere Wirtschaft

Die Mitgliedschaft im Unternehmernetzwerk Asperg e.V. (kurz:  „UNA“)  steht allen Unternehmen, Gewerbetreibenden und Freiberuflern offen. Jede und jeder kann sich mit Ideen und Engagement gerne als aktives Mitglied einbringen. Unser Ziel ist sowohl die Belebung der lokalen Wirtschaft als auch die lebendige Kommunikation der Mitgliedsunternehmen zum Vorteil der Menschen in der Region. 

Bildschirmfoto 2019-03-02 um 23.02.53

#unarwegs

Seit Januar 2019 ist UNAR, der beste Kelte weit und breit, vollwertiges UNA-Mitglied und unser ständiger Begleiter, und das beste ist: Er besucht euch in eurem Unternehmen!

UNAR besucht Simigolf

UNAR hat sehr viel Spaß beim 3D Schwarzlicht-Minigolf und möchte gar nicht mehr aufhören.

UNAR besucht Sparkassenversicherung

In der Generalagentur Marcel Schöll lässt sich UNAR umfangreich in Sachen Versicherungen beraten.

UNAR besucht FISOTEC

Nach einer kurzen Einführung rund um Sonnenschutz-Themen geht UNAR mit zum Kunden.

UNAR besucht Kaffeestudio JAHKE

UNAR begibt sich in die Welt des Kaffees und modernster Automaten. 

UNAR besucht Asperger Reisebüro

„Wie wäre es mit mal wieder mit einer tollen Reise?“, dachte sich UNAR und machte sich gleich auf…

UNAR besucht die B&B Steuerberatungskanzlei

„Es wäre doch nicht schlecht, wenn ich vom Finanzamt was rausbekäme“ dachte sich UNAR und nahm seinen Steuerordner…

UNAR besucht den Bürgermeister

Der Asperger Bürgermeister zeigt UNAR die Stadt Asperg auf einer Landkarte und warum es hier so schön ist…

Asperger Unternehmervesper im Keltensaal

Unternehmernetzwerk Asperg - Veranstaltung zum Thema Energiewende

Asperger Unternehmervesper im Keltensaal
Nach den erfolgreich vorangegangenen Unternehmerfrühstücken der letzten beiden Jahre fand am 4. November das erste Unternehmervesper im Keltensaal statt. Gemeinsame Veranstalter sind die Stadt Asperg und das Unternehmernetzwerk Asperg (UNA). Eingeladen waren neben den UNA-Mitgliedern alle interessierten Unternehmer der Stadt. Im gut gefüllten Keltensaal begrüßte Bürgermeister Christian Eiberger zahlreiche Unternehmerinnen und Unternehmer sowie die beiden geladenen Referenten des
Abends, Dipl.-Ing. Kristine Rinderle von der Energieagentur Kreis Ludwigsburg (LEA) sowie Eberhard Wachter, Effizienzmoderator von KEFF (Kompetenzstelle Energieeffizienz Region Stuttgart).

Sowohl Christian Eiberger als auch Marcel Schöll, 1. UNA-Vorsitzender, betonten in ihren kurzen Ansprachen die Bedeutung einer guten Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung und der lokalen Wirtschaft, die sich in letzter Zeit sehr positiv entwickelt hat. Gerade solche Treffen wie Unternehmerfrühstück und Unternehmervesper seinen dabei ein wichtiger Baustein für den konstruktiven Austausch. Stets werden dazu Referenten eingeladen, die mit wichtige Unternehmensthemen beleuchten.

Im Fokus des Abends stand das Thema Energiewende. Darüber sprach Kristine Rinderle von der LEA in ihrem Vortrag, „Wie Klimaschutz zum Gewinn für uns alle wird“. Die für den Bereich E-Management in Unternehmen zuständige Ingenieurin fasste die Auswirkungen des Klimawandels zusammen und stellte diverse Handlungsmöglichkeiten bei Energieerzeugung, Effizienzsteigerung und Mobilität
vor. Darüber hinaus erläuterte sie das für Unternehmen interessante ECOfit-Projekt des Landes Baden-Württemberg. Dieses Programm ermöglicht es Betrieben mithilfe von Workshops, Beratungen vor Ort und der Entwicklung von Maßnahmenprogrammen, ein gut begleitetes Umweltmanagementsystem im Unternehmen einzuführen,
Eberhard Wachter von der Kompetenzstelle Energieeffizienz Region Stuttgart (KEFF) sprach anschließend über den KEFF-Check. Dabei handelt es sich um ein Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen, das bei Fragen zur Energie- und Ressourceneffizienz berät und unterstützt. 

 

Die drei Effizienzmoderatoren der Kompetenzstelle besichtigen und beraten Betriebe, führen Solareignungschecks durch und vermitteln bei Bedarf einen passenden Energieberater. Zudem informieren sie über Fördermittel von Bund, Land und Kommunen sowie über Zuschüsse und zinsgünstige Darlehen. Auch Wirtschaftlichkeitsberechnungen von Photovoltaikanlagen für Unternehmen werden angeboten. Träger von KEFF sind neben der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart und der IHK sechs Energieberatungsagenturen, gefördert durch das Land

Baden-Württemberg sowie die EU.
Nach den informativen Impulsreferaten kündigte Bürgermeister Christian Eiberger die geplanten Maßnahmen der Stadt hinsichtlich der Energiewende an. Derzeit läuft die Ausschreibung zur Einstellung eines Klimaschutzmanagers, der ein effizientes Konzept für die Stadt erarbeiten soll. Gleichzeitig ist die Aufnahme in
ein kommunales Förderprogramm beantragt.

Die Stadtverwaltung und das Unternehmernetzwerk wollen auch künftig jeweils ein Unternehmerfrühstück und ein Unternehmervesper pro Jahr veranstalten.
Neben aktuellen unternehmensrelevanten Impulsvorträgen steht dabei der konstruktive Austausch zwischen Verwaltung und Betrieben im Mittelpunkt.

Anregungen und Beiträge zur Gestaltung und Themenauswahl sind jederzeit bei der Stadt Asperg oder dem Unternehmernetzwerk Asperg willkommen.

Bericht: Rita Falkenburg

Das war die UNA Gewerbemesse 2019

Herzlichen Dank bei allen Aussteller- und Besucher*innen! 

Fotos: Rita Falkenburg 

MIT DEN UNAS IN VERBINDUNG BLEIBEN

Kontakt

Unternehmernetzwerk Asperg e.V.

Königstr. 12, 71679 Asperg

info@una-asperg.de

Facebook-Messenger: m.me/unasperg